Biographien

Gabriele Bultmann studierte Blockflöte in Berlin, Milano und Amsterdam, außerdem Gesang, Cembalo, Barockgeige und diverse Mittelalterinstrumente; intensive und internationale Konzert- und Unterrichtstätigkeit, mehrere eigene Ensembles für Musik von Mittelalter bis Moderne, 6 eigene CDs. Instrumentenforscherin und -sammlerin; Rekonstruktionsaufträge und artistic research für „verlorene“ frühe Instrumente. Führungen/Vorträge/didaktische Konzerte/Workshops im Musikinstrumenten-Museum Berlin und in der Gemäldegalerie Berlin, instrumentengeschichtliche Vorträge.

 

 

Leila Schoeneich studierte Blockflöte in Berlin und Amsterdam. Sie konzertiert als Solistin und als Mitglied verschiedener internationaler Ensembles, dabei reicht ihr Repertoire vom Mittelalter bis zur Moderne. Mit dem von ihr gegründeten Musiktheater Musitabor gastiert sie u.a. bei den Händel-Festspielen, bei den Tagen mitteldeutscher Barockmusik, beim Heinrich Schütz Musikfest und im Berliner Musikinstrumenten Museum. Sie ist an CD- und Musikvideo-Produktionen beteiligt und Stipendiatin des Deutschen Musikrats 2021 und 2022.

 

 

 

 

Susann Seegers studierte Diplommusikpädagogik in Hannover  und Blockflöte mit Konzertexamen in Köln. Studien bei W. van Hauwe und M. Weilenmann.  Konzerttätigkeit im In-und Ausland mit Alte- Musik- Ensembles. Spiel von Doppelrohrblattinstrumenten und Dudelsäcken aus verschiedenen Kulturkreisen vom Mittelalter bis zum Folk. Musikunterricht in Schulen und Educationprojekten Berliner Orchester.

 

 

 

 

 

 

Markus Friemel studierte Blockflöte in Freiburg i. B. und Utrecht/NL.
Langjährige Tätigkeit als konzertierender Musiker als Solist und in verschiedenen Ensembles im In- und Ausland, Beteiligung an Rundfunk-und Fernsehproduktionen. Als Instrumentalpädagoge langjährig tätig an diversen Musikschulen, als Dozent auf Kursen und Workshops im In-und Ausland. 2008 Gründung des „Studio a ´415, Schule für Alte Musik und musikalische Bildung“,  wo er heute noch unterrichtet.

 

 

 

 

Christian Hagitte studierte Blockflöte bei Karel van Steenhoven und Gerd Lünenbürger und musiziert in verschiedenenen Ensembles für alte Musik. Er lebt als Komponist und Produzent im Großraum Berlin und hat mit vielen Künstlern diverse Projekte realisiert. So dirigierte er im Rahmen des Festivals „Rhapsody in Hochmeister“ die Uraufführung seiner „Missa Popularis op.17“ für gemischten Chor, Mezzosopran und Sinfonieorchester.